Mittwoch, 17. Februar 2010

Avira auf der CeBIT 2010: Sicherheit zum Anfassen

Der IT-Sicherheitsexperte in Halle 11, Stand D19: Vorschau auf Avira AntiVir in der neuen Version 10, gläsernes Virenlabor und Premium Virenschutz für jeden Standbesucher als Geschenk

Tettnang, 17. Februar 2010 – Unter dem Motto „Minimieren Sie Ihre Sorgen, maximieren Sie Ihre Sicherheit“ gewährt IT-Sicherheitsanbieter Avira auf der CeBIT 2010 den Besuchern erste Einblicke in Avira AntiVir Version 10, die neueste Generation ihres bewährten Virenschutzes. Diese hebt sich durch eine einfachere Bedienung und noch tiefergehenden Schutz von der Vorgängerversion ab. Weiterhin können Standbesucher im „Gläsernen Virenlabor“ hinter die Kulissen schauen. Als besonderer Anreiz winkt jedem Messegast, der dem Avira Stand einen Besuch abstattet, die Avira Premium Security Suite als Geschenk.

Generationswechsel im Virenschutz: Vorschau auf Avira AntiVir Version 10

Die neue Oberfläche der Avira AntiVir Version 10 ist minimalistischer, die Funktionen sind im Vergleich zur Vorgängerversion intuitiver und schützen dynamisch:
Die generische Reparatur entfernt von Malware angelegte Dateien und eliminiert Schädlingsreste auch aus der Registry. Schädlingsfunde melden ab sofort unaufdringliche „Slide Ups“, und die Reparatur verseuchter Systeme ist künftig mit einem Klick erledigt. Ebenfalls integriert ist die ProAktiv-Funktion – ein verhaltensbasierter Erkennungsmechanismus (Host Based Intrusion Prevention System „HIPS“), der noch unbekannte Malware anhand typischer Aktionsmuster aufdeckt.

Security: Theorie und Praxis live

Darüber hinaus informieren Avira Sicherheitsexperten auf dem CeBIT Security World Forum im Rahmen einer Vortragsreihe zu brisanten Themen in Sachen Sicherheit.
Wie Avira aktiv gegen virtuelle Bedrohungen kämpft, den Schutz maximiert, und damit die Sorgen der Anwender minimiert, demonstriert das gläserne Virenlabor auf dem Messestand. So kann das interessierte CeBIT-Publikum digitale Schädlinge unter dem Mikroskop betrachten und mehr über die digitalen Gefahren erfahren.

Gratis: Avira Premium Security Suite zum Mitnehmen für jeden Standbesucher und StarterKit für neue Partner

Avira verschenkt die Avira Premium Security Suite an alle Besucher des Messestandes, egal ob Privatanwender, Firmenkunde oder Partner. So dürfen sich unangemeldete Standbesucher über eine 3-Monatsversion des Security-Pakets freuen. Bei Interessenten, die bereits im Vorfeld der Messe über die Avira CeBIT-Webseite einen Termin vereinbarten, bedankt sich der IT-Security-Spezialist mit einer Einjahreslizenz. Partner, die sich auf der CeBIT für eine vertriebliche Zusammenarbeit mit Avira entscheiden, erhalten ein StarterKit im Wert von 1.250 Euro kostenfrei.

Über Avira

Avira liefert IT-Sicherheit für PCs, Smartphones, Tablets, Server und Netzwerke – sowohl mit Software als auch Cloud-Services. Das Unternehmen wurde vor 27 Jahren gegründet, beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und rangiert laut Marktzahlen nach Verbreitung weltweit auf Platz 2 der Antivirus-Hersteller. Dank Aviras langjähriger Erfahrung und vielfach ausgezeichneter Antimalware-Technologie vertrauen inzwischen mehr als 100 Millionen Privatanwender sowie kleine und mittelständische Unternehmen auf IT-Security “Made in Germany”. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira um mehr Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers und Hauptanteilseigners von Avira, Tjark Auerbach, fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben. Der Hauptsitz von Avira befindet sich in Tettnang am Bodensee; Chief Executive Officer (CEO) ist Travis Witteveen.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/avira.german.