Mittwoch, 5. März 2014

Avira erweitert Funktionsumfang von Free Antivirus für Windows PCs und Mac

Avira Free Antivirus für Windows: Cloud-Sicherheit, Browser Safety und Management Plattform ‚Online Essentials‘ für erweiterten Schutz und einfachere Verwaltung

Avira Free Antivirus für Mac: Verbesserte Apple Time Machine-Integration und erhöhte Scan-Leistung

Tettnang, 5. März 2014 – Internetsicherheitsexperte Avira erweitert seine kostenlosen Antivirenlösungen für Windows PCs und Mac um neue Funktionalitäten für mehr Schutz und ein verbessertes Nutzererlebnis. So integriert Avira in die Free Antivirus Software für Windows neben dem browserbasierten Management Dashboard ‚Online Essentials‘ für die zentrale Verwaltung mehrerer Geräte, die Avira Protection Cloud sowie Avira Browser Safety. Nutzer der Free Antivirus Lösung für Mac profitieren von einer besseren Integration von Apples Back-up Tool Time Machine sowie einer erhöhten Scan Performance. Die kostenlosen Antivirenprogramme von Avira können unter www.avira.com/de/avira-free-antivirus heruntergeladen werden.

Sicherheit aus der Cloud für Avira Free Antivirus für Windows

Die Avira Protection Cloud gleicht den digitalen Fingerabdruck verdächtiger ausführbarer Dateien auf dem PC mit Echtzeit-Malware-Daten in der Cloud ab. Beim Fund einer unbekannten Datei wird diese zur Überprüfung hochgeladen und anschließend als sauber oder infiziert eingestuft. Somit verbraucht das Programm nur einen Bruchteil der Systemleistung, die für die lokale Analyse einer Datei nötig wäre. Darüber hinaus werden Malware-Informationen in der Cloud ständig aktualisiert; somit sind Anwender auch zwischen regulären Produkt-Updates geschützt. Der Roll-out der Avira Protection Cloud an alle Nutzer von Avira Free Antivirus für Windows erfolgt sukzessive innerhalb der nächsten drei Monate.

Avira Free Antivirus für Windows – weitere neue Funktionen

  • Avira Browser Safety: Die Funktion ‚Sicherheitsberater‘ stuft Suchergebnisse und besuchte Webseiten als sicher oder unsicher ein, während ein Browser Tracking Blocker verhindert, dass das Surfverhalten des Anwenders verfolgt und aufgezeichnet wird (derzeit verfügbar für Chrome – Firefox und Internet Explorer folgen in Kürze).
  • ‚Online Essentials‘: Über das browserbasierte Online Dashboard sind Nutzer mehrerer Geräte – egal, ob basierend auf Windows, Android oder iOS – in der Lage, all ihre Devices von zentraler Stelle aus einzusehen und die installierten Avira Dienste zu verwalten
  • Entfernung von Toolbar und Werbebannern

Avira Free Antivirus für Mac – die neuen Funktionen im Überblick

  • Optimierte Interoperabilität mit Apples Time Machine: Apples eigenes Back-up Tool sichert Daten standardmäßig im Stundentakt und beansprucht dabei Systemressourcen, was Scan- und Update-Prozesse der Antivirensoftware beeinträchtigen kann. Avira hat Free Antivirus für Mac so optimiert, dass die Lösung auch während eines Back-ups ungestört arbeiten kann.
  • Erhöhte Scan-Performance
  • Quarantäne-Management
  • Echtzeiterkennung von Zero Day Exploits
  • Verbesserte Benutzeroberfläche
  • Echtzeit-Benachrichtigungen über das Apple Notification Center

Kontakt für die Presse:

Flutlicht GmbH
Stefanie Haug / Andreas Kist / Veit Kolléra
Allersberger Straße 185-G
D-90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 47495 0
Fax: +49 911 47495 55
Email: avira@flutlicht.biz

Über Avira

Avira schützt Menschen in einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Welt und erleichtert ihnen so das virtuelle Leben. Unter dem Markenzeichen des Schirms bietet das Unternehmen Softwarelösungen zur Verbesserung von Sicherheit und Performance für Windows, Android, Mac und iOS.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung ist Avira ein Vorreiter im Antivirenschutz. Das Produktportfolio wurde in puncto Malware-Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit vielfach ausgezeichnet.

Avira beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Tettnang am Bodensee und weiteren Niederlassungen in München, Bukarest, Peking und im Silicon Valley. Ein Teil der Einnahmen fließt in die Auerbach Stiftung, die damit gemeinnützige und soziale Projekte fördert.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/aviraDE.