Mittwoch, 6. Juli 2011

Avira stärkt seine Position in China durch die strategische Partnerschaft mit Tencent

Avira stellt Anti-Malware Scan-Technologie für die von Millionen von Anwendern genutzte Software QQ Computer Manager zur Verfügung

Tettnang, 6. Juli 2011 – Der IT-Sicherheitsexperte Avira hat mit dem chinesischen Internet-Giganten Tencent eine strategische Partnerschaft geschlossen, durch die Aviras bewährte Scan-Engine sowie wesentliche Teile der Antivirentechnologie in Tencents Software QQ Computer Manager 5.0 (Anniversary Preview Edition) zum Einsatz kommt. Diese Partnerschaft folgt auf die erfolgreiche Einführung der Antiviren-Lösungen von Avira für den chinesischen Markt und erweitert Aviras Marktpräsenz um Hunderte Millionen Anwender.

Tencent betreibt unter anderem das meistverbreitete, kostenlose Instant Messaging-Netzwerk in Asien mit rund einer Milliarde registrierten Kunden. Für seine führende Sicherheitslösung QQ Computer Manager hat Tencent in weniger als nur einem Jahr über 100 Millionen Anwender in China gewonnen. Mit der Integration der Avira Antivirentechnologie erhalten diese eine leistungsstarke Lösung mit zahlreichen Funktionen, die unter Windows für Systemoptimierungen und einen zuverlässigen Virenschutz sorgen.

„Nach dem Eintritt von Avira in China vor gut einem Jahr stellt für uns die Partnerschaft mit Tencent einen bedeutenden Schritt dar, um Anwendern im bevölkerungsreichsten Land der Welt eine zuverlässige Lösung an die Hand zu geben, die sie wirkungsvoll vor Viren und anderen Bedrohungen schützt“, so Travis Witteveen, COO Market & Operations von Avira. „Bereits heute setzen über drei Millionen Privat- und Geschäftskunden in China auf unsere Antivirenlösungen ‚Made in Germany‘. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Tencent und sind davon überzeugt, dass wir durch den enormen Kundenstamm von Tencent unsere Position im chinesischen Markt weiter ausbauen werden.“

„Als ein führendes, globales Internetunternehmen ist unsere Partnerschaft mit dem international renommierten Hersteller für Antivirensoftware ein erfolgreiches Beispiel für die Zusammenarbeit von Unternehmen in der Internet-Sicherheitsindustrie“, so Deng Quanzhan, Research Institute Manager bei Tencent. „Um unseren Kunden ein erhöhtes Sicherheitslevel zu bieten, vertrauen wir auf Aviras 25jährige Expertise in der Virenbekämpfung sowie auf das technische Know-how, für Millionen von Anwendern eine zuverlässige Antivirenlösung bereitzustellen.“

Über Tencent

Tencent bereichert das interaktive Online-Erlebnis von Internetnutzern durch die Bereitstellung von Internet- und drahtlosen Mehrwertdiensten. Durch seine verschiedenen Online-Plattformen, wie dem Instant Messenger QQ, dem Web-Portal QQ.com, der QQ Gaming Plattform unter Tencent Games, dem Multimedia Social Networking Service Qzone oder dem Wireless Portal, bedient Tencent die größte Online-Community in China. Tencent erfüllt dabei den Kommunikations- und Informationsbedarf der Anwender sowie deren Wünsche nach Entertainment und E-Commerce im Internet. Tencent hat drei wesentliche Einkommensquellen: Mehrwertdienste im Internet, Mehrwertdienste im Mobil- und Telekommunikationsbereich sowie Online-Werbung. Aktien von Tencent Limited werden am Main Board der Hong Kong Stock Exchange unter dem Kürzel 00700 gehandelt. Das Unternehmen wurde am 10. Juni 2008 zu einem von 43 festen Bestandteilen des Hang Seng Index (HSI) – dem führenden Aktienindex in Hong Kong. Weitere Informationen finden sich unter http://www.tencent.com/en-us/at/abouttencent.shtml.

Über Avira

Avira liefert IT-Sicherheit für PCs, Smartphones, Tablets, Server und Netzwerke – sowohl mit Software als auch Cloud-Services. Das Unternehmen wurde vor 27 Jahren gegründet, beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und rangiert laut Marktzahlen nach Verbreitung weltweit auf Platz 2 der Antivirus-Hersteller. Dank Aviras langjähriger Erfahrung und vielfach ausgezeichneter Antimalware-Technologie vertrauen inzwischen mehr als 100 Millionen Privatanwender sowie kleine und mittelständische Unternehmen auf IT-Security “Made in Germany”. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira um mehr Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers und Hauptanteilseigners von Avira, Tjark Auerbach, fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben. Der Hauptsitz von Avira befindet sich in Tettnang am Bodensee; Chief Executive Officer (CEO) ist Travis Witteveen.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/avira.german.