Montag, 4. Oktober 2010

Avira und TuneUp bieten gemeinsames Software-Paket als Bundle

Tettnang, 4. Oktober 2010 – Der deutsche IT-Sicherheitsexperte Avira und TuneUp – Anbieter intelligenter Softwaretools, die Anwendern die optimale Nutzung ihrer Betriebssysteme und Programme ermöglichen – bieten im Aktionszeitraum vom 4. Oktober bis 31. Dezember 2010 ein gemeinsames Softwarebundle. Das Paket besteht aus der bewährten Sicherheitslösung Avira Premium Security Suite und dem Softwaretool TuneUp Utilities 2010.

TuneUp Utilities 2010 ist eine Softwarelösung zur Steigerung der Computer-Performance. Diese Windows-Optimierungs-Software behebt eine Vielzahl an PC-Problemen. Benutzer von PCs mit Windows XP, Vista und Windows 7 können mit TuneUp Utilities 2010 ihre Computer schneller und stabiler machen sowie individuell anpassen und stylen.

Avira Premium Security Suite filtert mit dem WebGuard und dem MailGuard Schädlinge aus dem Internet-Datenstrom und verhindert, dass sie auf den Rechner gelangen. Desweiteren bietet die Lösung zusätzlichen Schutz in Form einer Firewall, Kindersicherung und einer Backup-Funktion.

Die TuneUp Utilities 2010 Suite sowie die Avira Premium Security Suite kosten regulär jeweils Euro 39,95. Im Aktionszeitraum 4. Oktober bis 31. Dezember 2010 erhalten Anwender beide Lösungen im Doppelpack zu einem Komplettpreis von Euro 39,95. Das Bundle kann ab sofort heruntergeladen werden.

Folgende Tricks beschleunigen den Rechner zusätzlich:

Das Avira+TuneUp Bundle bietet zahlreiche Funktionalitäten, die zu PC-Höchstleistungen beitragen. Darüber hinaus gibt es einige Tricks, die den PC noch schneller machen können.

  1. Der häufigste Grund für einen langsamen Rechner sind Schädlinge wie Spyware oder ein Virus. Um sich gegen die meisten Schadprogramme zu schützen, sollte ein Antivirenprogramm installiert sein oder das AntiVir Removal Tool von Avira genutzt werden
  2. Wurde der Computer länger als ein Jahr genutzt, sollte die Windows Registrierungsdatenbank gereinigt werden. Falsche Links zu Programmbibliotheken müssen gereinigt, falsche Dateiassoziationen repariert und fehlende Verknüpfungen ergänzt werden. Um Anwendern diese manuell aufwändigen Einstellungen deutlich zu erleichtern, hilft ein Systemoptimierungstool wie TuneUp
  3. Mehr Platz auf der Festplatte schafft das bordeigene Windows Tool "Datenträgerbereinigung". Dazu muss lediglich „disk cleanup“ bei der Suchleiste im Startmenü eingegeben werden, gefolgt von "return"
  4. Windows Defender sollte ausgeschaltet sein – für einen umfassenden Schutz sorgt die Avira Sicherheitslösung. Hilfestellung beim Deaktivieren bietet Microsoft in einem Online-Tutorial

Über TuneUp

TuneUp mit Sitz in Darmstadt ist der führende Anbieter intelligenter Softwaretools, die Anwendern die optimale Nutzung ihrer Betriebssysteme und Programme ermöglichen. TuneUp bewahrt Anwender vor PC-Problemen und steigert die Leistung und Sicherheit ihrer Computer.
Seit 1997 steht die Marke TuneUp für "best in class": qualitativ hochwertige Produkte mit höchstem Kundennutzen. Um die hohen Unternehmensansprüche einhalten zu können und unabhängig von Patenten, Lizenzen und Zulieferungen Dritter zu bleiben, entwickelt TuneUp seine Lösungen selbst. Der enge Kontakt zu Kunden und deren Feedback stellen sicher, dass TuneUp und seine Produkte kontinuierlich im Sinne der Kunden weiterentwickelt werden. TuneUp Utilities wird weltweit von über 20 Millionen Anwendern genutzt. Weitere Informationen unter www.tuneup.de.

Über Avira

Avira schützt Menschen in einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Welt und erleichtert ihnen so das virtuelle Leben. Unter dem Markenzeichen des Schirms bietet das Unternehmen Softwarelösungen zur Verbesserung von Sicherheit und Performance für Windows, Android, Mac und iOS.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung ist Avira ein Vorreiter im Antivirenschutz. Das Produktportfolio wurde in puncto Malware-Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit vielfach ausgezeichnet.

Avira beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Tettnang am Bodensee und weiteren Niederlassungen in München, Bukarest, Peking und im Silicon Valley. Ein Teil der Einnahmen fließt in die Auerbach Stiftung, die damit gemeinnützige und soziale Projekte fördert.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/aviraDE.