Freitag, 2. Oktober 2015

Avira räumt im Test zur Malware-Entfernung ab

Tettnang, 2. Oktober 2015 – Jemand muss das Chaos beseitigen, wenn es um Malware-Infektionen geht.

Deswegen ist Internetsicherheitsexperte Avira stolz darauf, dass ihr Avira Antivirus Pro die ‚Advanced+‘ Wertung im Test ‚Malware Removal‘ (Malware-Entfernung) des unabhängigen Prüfungsinstituts AV Comparatives erhalten hat. Der vollständige Bericht kann in englischer Sprache unter http://www.av-comparatives.org/removal-tests/ eingesehen werden.

„Der AV Comparatives-Test legt sein Augenmerk auf die Anwendererfahrung beim Entfernen von Malware-Infektionen. Deswegen sind wir sehr zufrieden mit den Ergebnissen“, sagt Travis Witteveen, CEO von Avira. „Unsere ‚Advanced+‘-Wertung spiegelt die Mühe wider, die wir uns dabei gemacht haben, Avira effektiv und einfach in der Benutzung zu gestalten – besonders für die Kunden, die keine Geeks sind.“

Unabhängige Forscher von AV Comparatives haben ein allzu bekanntest Test-Szenario erstellt: Ein sauberer Computer wird von ihnen mit aktuellen Malwareproben infiziert. Danach wird versucht, verschiedene Antivirensoftware zu installieren, um herauszufinden, wie komplett und einfach die Infektionen entfernt werden können.

Jede Antiviren-Software wurde in zwei Hauptkategorien bewertet: Malware-Entfernung und Benutzerfreundlichkeit. Bei der Malware-Entfernung wurde bewertet, wie gut und komplett die Sicherheitsanbieter die Malware entfernen konnten. Die beste Wertung in dieser Kategorie bekommt man dementsprechend dann, wenn nur noch unwesentliche Malwarerückstände hinterlassen werden. Bei der Benutzerfreundlichkeit wird die beste Wertung vergeben, wenn die Malware entfernt werden kann während sich der Computer im normalen Betriebsmodus befindet – also ohne ihn in den abgesicherten Modus zu starten, eine Rettungsdiskette zu benutzen, oder den Kundendienst zu kontaktieren.

Nachdem die Antivirenprogramme also eine Testreihe von 35 Trojanern, Würmern und Backdoor-Malware hinter sich gebracht hatten, zählte AV Comparatives den Punktestand für jedes Antivirenprogramm zusammen. Im Fall von Avira Antivirus Pro führte er zu einem Rang in der ‚Advanced+‘-Gruppe, die den besten Bewertungen vorbehalten ist.

„Gute Wertungen wie diese kann man nicht aus dem Ärmel schütteln. Sie sind das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Avira Virus Lab und den Avira Product Development-Teams“, sagt Travis Witteveen. „Tolles Teamwork, tolle Ergebnisse.“

Weitere Links

Kontakt für die Presse:

Nicole Lorenz
PR & Social Media Manager, Avira
Telefon: +49 (0) 151 11342264
Email: nicole.lorenz@avira.com

Über Avira

Avira schützt Menschen in einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Welt und erleichtert ihnen so das virtuelle Leben. Unter dem Markenzeichen des Schirms bietet das Unternehmen Softwarelösungen zur Verbesserung von Sicherheit und Performance für Windows, Android, Mac und iOS.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung ist Avira ein Vorreiter im Antivirenschutz. Das Produktportfolio wurde in puncto Malware-Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit vielfach ausgezeichnet.

Avira beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Tettnang am Bodensee und weiteren Niederlassungen in München, Bukarest, Peking und im Silicon Valley. Ein Teil der Einnahmen fließt in die Auerbach Stiftung, die damit gemeinnützige und soziale Projekte fördert.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/aviraDE.